Impressum

diskographie

Longplayer

Fenfire - Rubikon

Fenfire - Rubikon Album Spielzeit: 35:07 min
Erscheinungsjahr: 2011
Studio: Kohlekeller Studio - Small room
Tracklist: 1. Grenzgaenger
2. Deus lo vult
3. Nachtflug
4. Tides of sorrow
5. Gettysburg
6. Kingdom of my desire
7. Egoshooter
8. Thorn
Preis: 12€ Order here!

Fenfires hat 2011 mit "Rubikon" einen neuen Longplayer zu Welt gebracht, dessen acht tracks einen diesmal auf eine Reise an emotionale Abgründe und Grenzen mitnehmen und diese greif- und verstehbar zu machen. Geburtshelfer dieses Albums war wieder einmal das Kohlekeller Studio, diesmal unter Regie von Kai Stahlenberg. Musikalisch spannen die Songs den Bogen vom klassisch-bombastigen über thrashig zu extrem groovend, aber immer eindeutig und erkennbar Fenfire. Genauso waren wir nie dafür bekannt textlich den Schwarzmetall-Satzbaukasten rauf- und runterzubeten. Jeder Text auf Rubikon ist ein Blick auf die Extrema des menschlichen Fühlebns: Eben noch das Schlachtfest in "Gettysburg" vor Augen steht man bei "Grenzgaenger" selber vor der Frage wo man seine Grenzen überschreiten kann und soll, um dann in "Kingdom of my desire" ganz private Grenzenlosigkeit zu erleben. Alle Texte sind in dem 12-seitigen Booklet abgedruckt.


Demos

Fenfire/Hagatyr - Splitdemo

Fenfire/Hagatyr - Splitdemo Spielzeit: 18:09 min (Fenfire, gesamt 36:19)
Erscheinungsjahr: 2004
Studio: Clemens-X Studio
Tracklist: 1. Through the northern sea
2. Chromophobia
3. Under an Appeltree
Preis: Sold out

Aufgenommen im Herbst des 2003, war es der erste Versuch seit längerem, wiedermal etwas eigene Musik auf Cd festzuhalten. Mit unseren bescheidenen Mitteln verwirklichten wir in Wochendarbeit dieses Vorhaben, wobei wir Jens Clemens danken müssen, der wirklich eine Engelsgeduld mit uns hatte und fast umsonst gearbeitet hat. Die zur gleichen Zeit aufnehmenden Hagatyr (eine Black Metal Band, bei der Raziel und Raistlin ebenfalls tätig sind) schlugen zwecks Kostenminimierung eine Split - Cd vor, was wir dann auch taten. Unser im Januar dazugestossener Gitarrist Deimos (der uns leider bald wieder verlässt), entwarf das Artwork und ein neues Fenfire - Logo, Dank auch an ihn. Die Cd stellt einen kleinen Überblick über die Resultate der letzten zwei jahre dar, in denen wir kollektiv songwriterisch tätig waren. Wir experimentierten mit allen möglichen Mitteln, so enstanden Stücke wie das etwas getrageneren "Through the northern sea" oder auch das etwas krachendere "Chromophobia".

Bitter Wine - MiniCD

Bitter Wine - MiniCD Spielzeit: ca. 20 min
Erscheinungsjahr: 2001
Studio: Kohlekellerstudio Seeheim
Tracklist: 1. Bitter Wine
2. Rebirth
3. Braut Satans
Preis: Sold out

Metal Hammer irgendwann 2001: Bei Fenfire handelt es sich um eine Band aus der Region Darmstadt, welche hiermit ihre erste selbstproduzierte Mini-CD vorlegt. BITTER WINE beinhaltet drei Songs in sehr ordentlichem Soundgewand, welche im Kohlekeller Studio (u.a. Asaru) ihren klangtechnischen Schliff erhielten. Die Aufmachung ist ein wenig spartanisch ( vierseitiges Booklet ohne Texte, aber immerhin in Farbe), doch die Musik zählt letztendlich, und diese vermag zu überzeugen. Fenfire haben sich dem Keyboard-lastigen Black Metal verschrieben, sind textlich und von der optischen Seite (Corpsepaint) aber durchaus traditionell veranlagt. Der Titelsong beginnt sehr getragen, steigert später sein Tempo und wird durch kleine Einlagen wie ein Akustik-Break abwechslungsreich intoniert. Rebirth ist mit knapp acht Minuten ein kleines Epos und weist von leichten Trash-Anleihen über sehr ruhige Parts bis zu nordischem Geschrammel und dem obligatorischen Frauengesang ein breites Spektrum auf. Letzteren übernahm übrigens Ophelia, welche bereits unter anderem Gastauftritte bei Agathodaimon und Mystic Circle hatte. Braut Satans beschließt die CD: ein atmosphärischer, balladesker Song, welcher durch ein sehr schönes Gitarrenlead herausragt.

Samplererscheinungen

Underground Nation I

Underground Nation I Spielzeit: 68.54 min
Erscheinungsjahr: 2003
Track: Rise Again

Im April 2003 veröffentlichte Dj Lothar aus dem Steinbruch den ersten Underground Nation-sampler, mit dem er regionale Bands auf unkomerziellem Weg unterstützten wollte. Dieser wurde dann am Erscheinungstag an die ersten 300 Besucher des Steinbruchs verteilt. Auch Fenfire fanden mit "Rise again" ihren Weg auf den Sampler.

Underground Nation II

Underground Nation II Spielzeit: 63.22 min
Erscheinungsjahr: 2004
Track: Into the Northern Sea

Nachdem der Un-sampler im Jahr davor gut angekommen war, wurde im Juli 2004 die zweite Auflage des Un-samplers im Steinbruch veröffentlicht. Diesmal war die Auflage größer, so dass jeder Besucher des Steinbruchs einen Sampler bekam. Fenfire war diesmal mit "Into the northern sea" vertreten, was auf dem Splitdemo noch "Through the northern sea" heisst.

Umtrunk - Schwarztyrannen

Umtrunk - Schwarztyrannen Spielzeit: ca. 76 min
Erscheinungsjahr: 2004
Track: Into the Northern Sea
Preis: Preis: 2 Euro (+ 2 Euro Porto)

Bei Umtrunk Mailorder, einem Black Metal Online Shop, erschien Ende des Jahres 2004 der erste Umtrunk Sampler "Schwarztyrannen" zu dem wir mit 16 Bands unseren Beitrag leisteten. Wieder wurde es das stück "Into the northern sea". Bei den anderen Bands handelte es sich größtenteils um Black- und Death Metal Combos, z.B. Misantrophic, Paimon und die Hands of Fate. Wir erhielten 50 Exemplare, die man nun bei uns bestellen kann.

scroll up scroll down